Rufanlagen_Info

Aktuelles

Die Norm für Rufanlagen DIN VDE 0834-1 hat mit Datum 1. Juni 2016 Gültigkeit erhalten und ersetzt die Ausgabe aus April 2000. Gravierende Änderungen:

  • Zum Planen von Rufanlagen ist die Qualifikation "Fachplaner für Rufanlagen" erforderlich
  • Die "Fachkraft für Rufanlagen" sowie der "Fachplaner für Rufanlagen" müssen über eine elektrotechnische (Berufs-) Ausbildung verfügen
  • Die Elektrische Sicherheit bei der Nutzung von Rufanlagen wurde neu und einheitlich deffiniert
  • Die Zusammenschaltung von Rufanlagen mit Medizinprodukten wurde komplett neu beschrieben
  • Die Ausfallsignalisierung von Steuereinheiten und Energieversorgungsgeräten wurde deutlicher beschrieben und muss schon bei der Planung Berücksichtigung finden
  • Öffentlich zugängliche WCs für Menschen mit Behinderung müssen über eine Rufanlage nach DIN VDE 0834 nebst zusätzlichen Anforderungen verfügen
     

Termine zur Fortbildung "Fachkraft für Rufanlagen"

Termine zur Fortbildung "Fachplaner für Rufanlagen"

Verteilte Alarmsysteme von Armin Gärtner
Ein Buch, welches jeder Planer, Errichter und Betreiber von Rufanlagen gelesen haben muss, wenn er auch nur daran denkt, Medizinprodukte mit Rufanlagen zusammen schalten zu wollen!

Betrieb von verteilten Alarmsystemen von Frank Kohl
Bei einer funktionalen Zusammenschaltung eines ME-Gerätes mit einer Rufanlage entsteht in der Regel ein neues Medizinisches System in Eigenherstellung. Werden hierbei unidirektionale Alarme zur Rufanlage übertragen und beschreibt der Hersteller des verwendeten ME-Gerätes bei der Risikobeherrschung eine mögliche Gefährdungssituation, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Verstoß gegen die MPBetreibV und das MPG vorliegen.
Vermeiden Sie eine solche Zusammenschaltung!